Meine erste Gitarre mit 12 Jahren vom Buch- u. Musikalienhandel
Wilken in der Bolardusstraße (siehe Foto) war der Grundstein zur
internationalen Karriere. Es ging los mit Liedern von Freddy Quinn
"Junge komm bald wieder..." u.s.w., die meine Mutter immer mitsang
(Vorläufer von Sindy u. Bert). Nach und nach immer neue Griffe.
Nun wurden auch schon englische Hits eingeübt

Mit 15 die Möglichkeit bei der Gruppe "Tiny Island" als Sänger und Rhythmusgitarrist mitzumachen (Foto entstand 2 Jahre später). Erste elektrische Gitarre von Rehbock, eine "Hagstöm III", schwarz. Tolles Teil.

Später mit guten Kumpels die Band "Backyard Skiffle Group" gebildet. Hier wurde Dixiland und Skiffelmusik gemacht. Auftritte auch schon mal beim Stadtfest oder in der "Kulisse" Hier wurden auch Samstagnachmittag, unter Mitwirkung von einigen alkoholischen Getränken, geprobt.

Bei Auswärtsauftritten wurde das schwere Klavier durchs Fenster auf einen geliehenen Bierwagen gewuchtet und abtransportiert. Dazu waren ca. 6 gestandene Mannsbilder nötig.

Herrliche, unbeschwerte Zeit.

1984 Gründung der heutigen Gruppe "Backstage".

Eine Band, die so lange schon im Rennen ist, findet sich schwerlich in hiesigen Breiten.
Macht immer noch Spaß. Übrigens waren alle Bandmitglieder im Öffentlichen Dienst.


Gruß